Frontale Kollision im Felbertauerntunnel

Am 08. Juli gegen 15:19 Uhr geriet ein 27-jähriger Matreier mit seinem Transporter im Felbertauerntunnel von Mittersill in Richtung Osttirol fahrend vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Kombi, der von einem 31-jährigen Mann aus Obervellach gelenkt wurde. Der 31-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt, von Angestellten der Felbertauern AG aus dem Tunnel gebracht, mit dem Notarzthubschrauber in das BKH Lienz eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Der Matreier begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung, drei Mitfahrende (35, 32 und 28) blieben nach derzeitigem Stand unverletzt. Der Felbertauerntunnel war bis 16:10 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren