78-jährige Fahrschülerin verlor Kontrolle über Pkw

Ausgerechnet während einer Perfektionsfahrt hat eine 78-jährige Kärntnerin am Dienstag in Steindorf am Ossiacher See (Bezirk Feldkirchen) die Kontrolle über ihren Pkw verloren. Laut Polizei ratterte sie durch einen abschüssigen Garten, durchschlug eine Hecke und querte eine Gemeindestraße, bevor der Wagen nach etwa 70 Metern in einem Feld zum Stillstand kam.

Der Fahrlehrer blieb unverletzt, die 78-Jährige nicht. Sie musste von der Feuerwehr mit einer Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden, die Rettung brachte sie ins Landeskrankenhaus Villach.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren