Kraftvolle Sonnenstrahlen und einzigartige Bergmystik. Ein Sonnenaufgang am Berg ist ein besonderes Erlebnis. Fotos und Video: Dolomitenstadt/Wagner

Kraftvolle Sonnenstrahlen und einzigartige Bergmystik. Ein Sonnenaufgang am Berg ist ein besonderes Erlebnis. Fotos und Video: Dolomitenstadt/Wagner

Sonnenaufgang auf dem Bösen Weibele

Ein fast mystisches Gipfelerlebnis während die Natur erwacht. Mit Video!

Das Gefühl, auf einem Berggipfel zu stehen, ist bekanntlicherweise ein besonderes. Noch viel intensiver gestaltet sich das Gipfelerlebnis, wenn man neben dem Kreuz steht und von den ersten Sonnenstrahlen des Tages begrüßt wird. In Osttirol eignet sich das Böse Weibele in den Villgrater Bergen ideal für eine Sonnenaufgangstour. Es ist eine leichte Tour, die auch für Familien schaffbar ist. Im Vordergrund steht das Naturerlebnis. Es geht nicht darum, Höhenmeter zu sammeln.

Vom Schotterparkplatz unterhalb der Hochsteinhütte geht es gemächlich bergauf, vorbei am Hochsteinkreuz und über die letzten kleinen Schneefelder, ehe man relativ rasch sein Ziel erreicht. Gegen 05:00 Uhr sind wir an einem Julimorgen am Weibele. Hinter den östlichsten Gipfeln der gegenüberliegenden Schobergruppe blinzelt langsam die Sonne durch.

Der Wind bläst uns sanft um die Nase und die Sonne steigt immer höher, während im Tal die letzten Lichter ausgehen. Hier oben genießt man die Ruhe und die Mystik, die die Berge in den frühen Morgenstunden verbreiten. Langsam erwacht die Natur.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
haberg

Ps.........Hab gar nicht gewusst, dass das Böse Weibele zu den Villgrater Bergen gehört..........??????

Cha447

Mann/Frau kann alles übertreiben aber um diese Zeit schlafe ich lieber noch. Vielleicht poste ich einmal ein Video davon.....

senf

Sonnenaufgang am Berg - immer wieder ein packendes Erlebnis. Gut gemacht, danke!

PS: es sind tatsächlich die Villgrater Berge wie von ihnen beschrieben und nicht wie oftmals und in Kartenwerken dargestellt, die "Defregger Berge"