Debant: Nachtschwärmer verursachten Mopedunfall

Ein Mopedunfall in Debant beschäftigt derzeit die Polizei und die sozialen Netze in Osttirol. Ein 17 Jahre alter Osttiroler Mopedlenker mit einem 16-jährigen Mädchen auf dem Sozius musste um 0.30 Uhr auf der Glocknerstraße in Debant sein Zweirad verreißen, weil eine Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen, die Richtung „Mausefalle“ unterwegs waren, plötzlich auf die Straße sprang. Er stieß mit einem zweiten Mopedfahrer, 16 Jahre alt, zusammen. Es kam zu einem Sturz, bei dem alle drei Jugendlichen nach Angaben der Polizei leicht verletzt wurden. Die Verursacher verließen den Unfallort, ohne sich um die Verletzten zu kümmern. Nun bittet die Polizei um Hinweise zu dieser Personengruppe. Tel: 059133 / 7230

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren