Schlammschlacht: Assling verliert gegen Landskron

Starkregen machte das Spiel Assling gegen Landskron am 2. August zur Schlammschlacht. Die Gäste aus Landskron gingen durch Julian Brandstätter in Führung. Ohne die gesperrten Denis Kerrniqi und Blaz Bozic mühten sich die Hausherren redlich, fanden in den ersten 45 Minuten aber nicht ins Spiel. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte die Alempic-Elf Druck und Peter Patterer gelang der Ausgleich. Eine Unachtsamkeit der Gastgeber brachte den Kärntnern in der 65. Minute durch Thomas Krassnitzer die erneute Führung. Dieser Treffer wirkte für die Asslinger wie ein Schock. Sie konnten dem Spiel keine Wende mehr geben und standen am Ende punktelos im Regen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren