Archive

„Meiner Meinung nach gibt es keine perfekte Politik“

Daniel aus Greifenburg wählt im September zum ersten Mal und freut sich darauf.

1

Schlammschlacht: Assling verliert gegen Landskron

Starkregen machte das Spiel Assling gegen Landskron am 2. August zur Schlammschlacht. Die Gäste aus Landskron gingen durch Julian Brandstätter in Führung. Ohne die gesperrten Denis Kerrniqi und Blaz Bozic mühten sich die Hausherren redlich, fanden in den ersten 45 Minuten aber nicht ins Spiel. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte die Alempic-Elf Druck und Peter Patterer gelang der Ausgleich. Eine Unachtsamkeit der Gastgeber brachte den Kärntnern in der 65. Minute durch Thomas Krassnitzer die erneute Führung. Dieser Treffer wirkte für die Asslinger wie ein Schock. Sie konnten dem Spiel keine Wende mehr geben und standen am Ende punktelos im Regen.

Nußdorf-Debant gewinnt in Lind ungefährdet 5:1

Am 4. August feierte der im Sommer verpflichtete Brasilianer Luis Henrique Oliveira de Almeida sein Debüt im Dress des FC-WR Nußdorf-Debant. Nach einer torlosen ersten Halbzeit in Lind drehten die Debanter nach der Pause auf. Thomas Infeld eröffnete in der 59. Minute den Trefferreigen. Drei Minuten später legte Dusan Simic nach. Die Gäste hatten das Spiel völlig im Griff und nach Vorarbeit seines brasilianischen Kollegen erhöhte Thomas Infeld auf 3:0. In der 71. Minute krönte Luis Henrique Oliveira de Almeida sein Debüt und trug sich in die Torschützenliste ein. Nach dem Anschlusstreffer der an diesem Tag chancenlosen Oberkärntner fixierte Tobias Jeller in der 79. Minute den 5:1 Endstand.

Banküberfall in Innsbruck: LKA hat „konkrete, heiße Spur“

Täter ließ sich nach dem Überfall mit dem Taxi nach Seefeld chauffieren.

Osttiroler Ranggler ließen in Mittersill nichts anbrennen

Drei Tagessiege und beste Vereinsmannschaft beim Vier-Länderranggeln.

Dienstagskonzert mit „The LaRossas“

Das Trio swingt am 6. August ab 18.30 Uhr auf dem Lienzer Hauptplatz durch den Abend.

Wichtiger Heimsieg für Rapid Lienz

Die Dolomitenstädter setzten sich mit 2:1 gegen Admira Villach durch.

Die Sillianer Hütte ist nun auch offiziell eröffnet

Stimmungsvolle Feier mit Messe und Musik auf dem Karnischen Kamm.

Hermagor: Widerstand gegen die Staatsgewalt

Am 3. August gegen 00:15 Uhr wurde die Polizei wegen Lärmerregung in die Bahnhofstraße in Hermagor gerufen. Ein alkoholisiertes Urlauberpaar aus Österreich war der Grund. Der Bruder des Störers, ein 33-Jähriger aus Braunau und dessen Freundin (31) – beide ebenfalls stark alkoholisiert – mischten sich in die Amtshandlung ein. Die Freundin stieß einen Beamten zur Seite. Als sie aufgefordert wurde sich auszuweisen, versetzte ihr Freund dem Beamten einen Fußstoß (Sidekick) gegen die Hüfte. Der Angreifer wurde mit Pfefferspray neutralisiert, in Handschellen abgeführt und festgenommen. Nach Abschluss der Ersterhebungen wurde der Mann wieder freigelassen. Er und seine Freundin werden wegen „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ angezeigt.

WK und AK gegen Abschaffung des Dieselprivilegs

Tiroler Sozialpartner widersprechen Landeshauptmann Günther Platter.

1