Rapid Lienz verliert auswärts 1:0 gegen den SC Landskron

Bei extremer Hitze waren die Kärntner in der Anfangsphase am 10. August die aktivere Mannschaft und gingen nach rund einer Viertelstunde in Führung. Nach einer Flanke auf die zweite Stange kam Julian Brandstätter an den Ball, überspielte einen Lienzer und schoss zum 1:0 ein. Kurz darauf hatten die Gastgeber eine Riesenchance auf den zweiten Treffer, brachten einen Strafstoß aber nicht im Tor unter. Nach dem Seitenwechsel fanden die Osttiroler besser ins Spiel und kamen zu guten Chancen. Zunächst ging ein Schuss von Christopher Korber in aussichtsreicher Position daneben und in der Schlussphase traf der Stürmer nur Aluminium. So blieb es bei der knappen Niederlage der Lienzer.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren