Gemeinden und Regionen starten Klimawandel-Projekt

Mit 114.000 Euro unterstützt das Land Tirol ein Pilotprojekt für Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel zum Schutz des Lebens- und Wirtschaftsraums Tirol. Begleitet wird der Prozess von Experten von alpS, Energie Tirol und dem Klimabündnis Tirol.

In den Gemeinden Arzl im Pitztal, Brixlegg, Galtür, Gnadenwald, Karrösten, der Erlebnisregion Ried, Prutz und Pfunds, der Sonnenregion Hohe Tauern mit Matrei, Prägraten und Virgen, in Stams, Wörgl sowie in Innsbruck wurden umfassende Risiko- und Klimafolgeanalysen angefertigt sowie zahlreiche Anpassungsvorkehrungen erarbeitet, heißt es in einer Aussendung des Landes.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren