Matrei und Dölsach im KFV-Cup in der 4. Runde

Die Union Matrei ließ in Grafendorf nichts anbrennen und besiegte den Tabellenführer der 2. Klasse A mit 6:0. Trainer Harald Panzl brachte einige Nachwuchsspieler und freute sich über den ersten Treffer von Michael Kröll. Oliver Steiner (2), Moritz Mair, Jonathan Panzl und Fabio Pargger trafen ebenfalls. Der FC Dölsach sorgte für die Sensation im KFV-Cup und kam gegen den Nachbarclub FC-WR Nußdorf/Debant zu einem überraschend klaren 4:0 Erfolg. Knackpunkt im Spiel war die rote Karte gegen FC-WR-Keeper Benjamin Unterwurzacher nach einer halben Stunde. Danach brannten die Wenger-Boys ein Feuerwerk ab und zogen durch Tore von Dominic Mattersberger (2), Lukas Hinterholzer und Julian Löschnig in die 4. Runde ein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren