Medaillen für Ahmed-Ismail Mahamud und Elias Theurl

Osttiroler Athleten holten Gold, Silber und Bronze bei der Tiroler Meisterschaft  im Hindernislauf.

Die Tiroler Meisterschaften über 3000 Meter Hindernis wurden kürzlich im USI-Leichtathletikstadion Innsbruck ausgetragen. Die allgemeine Männerklasse und die Männer unter 23 Jahren mussten dabei siebeneinhalb Stadionrunden laufen. Die freistehenden, knapp einen Meter hohen Hindernisbalken waren 28 Mal zu überspringen, der Wassergraben musste sieben Mal überwunden werden.

In der Wertung der allgemeinen Männerklasse ging der Tiroler Meistertitel mit der Zeit von 10:49 Minuten an den Osttiroler Athlet Ahmed-Ismail Mahamud. Nur drei Sekunden hinter dem Tiroler Meister wurde der Nordtiroler Thomas Fahringer von der LG Itter Tiroler Vizemeister und Elias Theurl – ebenfalls aus Osttirol – gewann die Bronzemedaille.

Von links: Thomas Fahringer, Ahmed-Ismail Mahamud, Elias Theurl und Josef Feller. Foto: SUR Lienz/Walder

In der Wertung der Männer unter 23 Jahren und jener der Männer unter 20 Jahren gingen jeweils Gold und Silber an die beiden Läufer der Sportunion Raika Lienz. Das nächste Rennen erwartet die Osttiroler Athleten im Rahmen des Raiffeisen Läufercups beim 4. Lavanter „Vier-Brückenlauf“ am Samstag, 31. August, ab 16:00 Uhr. Die Anmeldung dafür kann vorab unter www.sportunion-lavant.at oder am Renntag bis 13:00 Uhr vor Ort am Lavanter Sportplatz vorgenommen werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren