Kärntner Landesorden in Gold für Heidi Goess-Horten

Land Kärnten wies Kritik an der Auszeichnung zurück und beschloss Verleihung einstimmig.

Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung ist am Freitagnachmittag der Kärntner Landesorden in Gold an Heidi Goess-Horten verliehen worden. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) würdigte in seiner Ansprache das Engagement der Milliardärin in den Bereichen Medizin, Sport und Tierschutz. Die Kärntner Landesregierung hatte die Verleihung des Ordens einstimmig beschlossen.

Orden für Heidi Goess-Horten. Die Milliardärin flankiert von ÖVP-Landesrat Martin Gruber (links) und Landeshauptmann Peter Kaiser. Foto: APA

Kaiser bezeichnete die Verleihung als „sichtbare Auszeichnung für jemanden, der für das Land und die Menschen im Land viel getan hat“. Viele medizinische Einrichtungen hätten von Zuwendungen Goess-Hortens profitiert und weder das Klagenfurter Tierschutzkompetenzzentrum TIKO noch das Eishockeyteam KAC würden ohne das Engagement der Ausgezeichneten in der Form bestehen können, wie sie es heute tun.

Dass Goess-Horten die höchste Auszeichnung des Landes Kärnten verliehen wird, hatte in der vergangenen Woche für Debatten gesorgt – kurz zuvor waren nämlich die Spenden der Milliardärin an die ÖVP bekanntgeworden. Beim Land Kärnten hatte man Kritik an der Auszeichnung zurückgewiesen: Es gebe „einen klaren Unterschied zwischen einem sozialen Engagement und der hohen finanziellen Zuwendung für eine politische Partei“.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

9 Postings bisher
Talpa

@senf: Ist kein Geheimniss: https://de.wikipedia.org/wiki/Heidi_Horten

hoerzuOT

Kritik an der Verleihung ist auch nicht berechtigt. Sie fördert großzügig soziale Projekte. Das ist lobenswert und das Land Kärnten hat dafür dankbar zu sein. Dass sie auch die övp gefördert hat, ist in diesem Fall irrelevant und soll kein Thema sein.

    chiller336

    ... und trotzdem bleibt ein fader nachgeschmack

      miraculix

      Es ist natürlich immer erfreulich, wenn Superreiche etwas von ihrem Überfluss weitergeben. Lassen wir einmal die Zuwendungen an die ÖVP beiseite. Lassen wir einmal beiseite, wie das Vermögen irgendwann entstanden ist. Ein Vergleich sei mir aber bitte erlaubt:

      Nach einem Bericht des KURIER vom 22. 8. 2019 gehört Frau Goess- Horten mit einem Vermögen von 2,71 Milliarden Euro zu den 1000 reichsten Personen der Welt. Wenn sie 1 Million Euro spendet, sind das 0,0369% ihres Vermögens.

      Ich weiß zwar nicht, ob das je vorkommt, aber wenn eine Rentnerin mit Ersparnissen von 5.000 Euro einem Tierheim einen Hunderter spendet, sind das 2% ihres Vermögens.

      Bekommt sie dafür einen Landesorden?

    hoerzuOT

    @miraculix: Sie haben recht. Nur leider lässt sich mit einem Hunderter fast rein gar nichts machen, mit einer Million aber schon. FrauHG ist eben reich( warum auch immer), kann mit großen Geldsummen viel Gutes bewirken und das scheint sie auch getan zu haben. Kleinspenden sind mindestens genauso ehrenvoll, nur eben weniger wirkungsvoll.

      Talpa

      Stimme euch zu. Allerdings finde ich es schon erwähnenswert, daß Frau Hortens verstorbener Ehemann sein Vermögen mit der "Arisierung" durch die Nationalsozialisten gemacht hat.

      senf

      talpa, du traust dir was zu. hast du auch die nötigen und stichfesten erklärungen dafür (nur der objektivität halber).