Hoppala: Blanik-Wahlsujet mit Tirolkarte ohne Osttirol

Die Lienzer Bürgermeisterin bleibt entspannt: „Die draußen haben einen Blödsinn gemacht.“

Selbst die Austria Presseagentur APA kam heute nicht an einem „Wahlkampf-Hoppala“ vorbei, das gestern, 4. September, dem Gemeindeverband der SPÖ und der Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik passierte. In einer Online-Wahlwerbekampagne des Verbandes, verbreitet über die Facebook-Kanäle der SPÖ und damit auch über die Facebook-Seite von Blanik, tauchte wieder einmal eine Tirol-Karte ohne Osttirol auf.

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik lächelt über einer Tirol-Karte, auf der ausgerechnet ihr eigener Bezirk nicht zu sehen ist. Foto: Facebook

Was bereits den Grafikern der ORF-Nachrichten und der Tiroler Agrarmarketing zu Geografie-Nachhilfestunden verhalf, passierte nun ausgerechnet der prominentesten Osttiroler Sozialdemokratin, die gegenüber dolomitenstadt.at heute aber dennoch recht entspannt wirkte: „Die draußen haben einen Blödsinn gemacht. Wir waren aufgerufen, für eine Kampagne ein Foto und ein Statement zu schicken, das hab ich gemacht. Das Sujet und den Facebook-Eintrag hab ich nicht gleich gesehen und als wir es bemerkten, war das Motiv schon im Netz unterwegs. Für mich ein Ansporn mehr, Osttirol mit lauter Stimme als Politikerin zu vertreten.“

Naturgemäß hämisch reagiert die lokale ÖVP, die Mittwochabend fleißig dazu beitrug, Blaniks Hoppala möglichst viral zu verbreiten. Das Motiv habe „beim Bezirksparteitag für einige Heiterkeit gesorgt“, erklärte VP-Gemeinderat Christian Steininger gegenüber dolomitenstadt.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
chiller336

anstatt sich mit solchen blödheiten zu vergnügen sollte lieber mal a anständiges parteiprogramm den weg zur öffentlichkeit finden. des is ja wie im kindergartn, die einen mokiern sich drüber und die andern versuchn draus an schwarzn fleck zu maln. gibts lösungen gegen den vielen verkehr? gibts lösungen um den bauwahnsinn zu stoppen? gibts lösungen, um parteien endlich wieder vertrauen zu können anstatt sich immer dieses inhaltslose wahlkampfgesülze anhören zu müssen, wovon im endeffekt in den meisten fällen nur heisse luft übrig bleibt? hm?

Biker

Super Wahlkampftrick Damit haben sie es geschafft dass die ÖVP das Werbesujet der SPÖ möglichst oft verbreitet. Die Aufmerksamkeit für ein paar Tage sind ihr sicher.

    bergfex

    Wird das auch in die Wahlkampfkosten eingerechnet oder ist es kostenlose Werbung durch ein Medium? Es steht nichts , daß es eine bezahlte Anzeige wäre.