Schwerverletzter nach Verkehrsunfall in Dölsach

Am 5. September gegen 16:40 Uhr lenkte ein 65-jähriger Deutscher sein Motorrad auf der B 100 in Fahrtrichtung Kärnten durch Dölsach. Im Ortsgebiet bremste ein Pritschenwagen vor ihm stark ab, um nach links abzubiegen. Der Motorradfahrer bemerkte dies zu spät und verriss das Motorrad, um einen Auffahrunfall zu verhindern. Dadurch geriet er über den Fahrbahnrand hinaus und dann über die angrenzende Böschung auf die parallel zur B 100 verlaufende Gemeindestraße. Dabei kam er zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde an der Unfallstelle erstversorgt und mit der Rettung ins BKH Lienz gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren