Deutscher E-Biker in Kals schwer verletzt

Ein 57-jähriger Deutscher fuhr am 14. September gegen 18:45 Uhr in Kals am Großglockner mit einem E-Mountainbike von der Mittelstation der Gondelbahn auf dem Singletrail „Temblerfelder“ talwärts. Auf einer Seehöhe von ca. 1.550 Meter kam der E-Biker aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz und prallte mit dem Kopf auf die Mountainbike-Strecke.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen im Gesichtsbereich zu. Der Radfahrer wurde vom Team des Notarzthubschraubers geborgen und ins BKH Lienz geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde und die Verletzungen operativ versorgt wurden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren