Archive

Rapid Lienz gegen Sirnitz in bester Spiellaune

6:1 Kantersieg mit famoser spielerischer Leistung im Dolomitenstadion.

ÖVP/FPÖ Gewaltschutzpaket fällt bei Experten durch

Rechtsanwälte und Richter sehen „gefährlichen Rückschritt“ in „Law-and-Order“-Politik.

3

FC-WR Nußdorf-Debant zog bei Admira Villach den Kürzeren

Das Spiel am 14. September begann für die ersatzgeschwächten Osttiroler denkbar ungünstig. Bereits nach wenigen Augenblicken ging die Heimelf durch Mario Dolinar in Führung. Die derzeit in bestechender Form agierenden Villacher legten kurz darauf bereits das 2:0 durch Sandro Ebner nach. Bei den Gästen fehlten der gesperrte Peter Klancar und Kapitän Dominik Tagger an allen Ecken und Enden und nachdem Sandro Ebner neuerlich für Villach ins Schwarze traf, gelang Pascal Brandstätter kurz vor dem Seitenwechsel wenigstens der Anschlusstreffer. Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Villacher spielbestimmend und Daniel Brandauer sorgte bereits in der 60. Minute für den 4:1 Endstand.

Deutscher E-Biker in Kals schwer verletzt

Ein 57-jähriger Deutscher fuhr am 14. September gegen 18:45 Uhr in Kals am Großglockner mit einem E-Mountainbike von der Mittelstation der Gondelbahn auf dem Singletrail „Temblerfelder“ talwärts. Auf einer Seehöhe von ca. 1.550 Meter kam der E-Biker aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz und prallte mit dem Kopf auf die Mountainbike-Strecke.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen im Gesichtsbereich zu. Der Radfahrer wurde vom Team des Notarzthubschraubers geborgen und ins BKH Lienz geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde und die Verletzungen operativ versorgt wurden.

Parteien präsentieren Vorschläge zur Pflege

Alle Wahlwerber greifen nun das Thema auf – Caritas-Präsident Landau freut das.

2

Bauer stürzte in Dellach bei Heuarbeiten 200 Meter ab

Bei Heuarbeiten auf einer steilen Wiese ist am Sonntag in Dellach im Drautal (Bezirk Spittal/Drau) ein 33 Jahre alter Landwirt abgestürzt. Der Mann war mit seinem Mähtrack, einem vierrädrigen Spezialfahrzeug, ins Rutschen geraten. Das Gefährt überschlug sich mehrmals, stürzte rund 200 Meter über eine steile Wiese ab und blieb schwerbeschädigt in einem Waldstück liegen.

Der Bauer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, er erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Klagenfurt geflogen.

Die touristischen Utopien des Architekten Gio Ponti

Unter Mussolini wurde „das größte Seilbahn-Projekt aller Zeiten in den Dolomiten“ geplant.

Kärntnerin starb nach Bluttransfusion: Zwei Anklagen

Malariainfektion durch Blutkonserve war Todesursache. Blutspenderin vor Gericht.

3