FC-WR Nußdorf-Debant zog bei Admira Villach den Kürzeren

Das Spiel am 14. September begann für die ersatzgeschwächten Osttiroler denkbar ungünstig. Bereits nach wenigen Augenblicken ging die Heimelf durch Mario Dolinar in Führung. Die derzeit in bestechender Form agierenden Villacher legten kurz darauf bereits das 2:0 durch Sandro Ebner nach. Bei den Gästen fehlten der gesperrte Peter Klancar und Kapitän Dominik Tagger an allen Ecken und Enden und nachdem Sandro Ebner neuerlich für Villach ins Schwarze traf, gelang Pascal Brandstätter kurz vor dem Seitenwechsel wenigstens der Anschlusstreffer. Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Villacher spielbestimmend und Daniel Brandauer sorgte bereits in der 60. Minute für den 4:1 Endstand.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren