Osttirol: Deutscher überrollte beim Einparken seine Frau

Großes Pech hatte am 22. September ein betagtes deutsches Ehepaar in Obertilliach. Der 90 Jahre alte Ehemann bat seine 83 Jahre alte Frau, ihn beim rückwärts Einparken am Straßenrand einzuweisen. Im Bereich der Parklücke befindet sich neben dem befestigten Untergrund ein kleiner Entwässerungsgraben. Als der Mann rückwärts fuhr, gab ein Teil des befestigten Untergrundes nach. Der Pkw rutschte in den Entwässerungsgraben und überrollte die Gattin mit dem Hinterrad. Die Feuerwehr Obertilliach musste den Pkw anheben um die darunter begrabene und schwer verletzte Frau zu bergen. Sie wurde in das Krankenhaus Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren