Das Wahlergebnis 2019 für den Bezirk Osttirol

ÖVP 57,42 – SPÖ 8,62 – FPÖ 15,35 – NEOS 6,92 – JETZT 1,32 – Grüne 9,54

Im Gegensatz zu früheren Wahlschlachten war diesmal nicht Matrei die Gemeinde, bei der man am längsten auf die Stimmenauszählung warten musste, sondern Lienz. Nun sind die Ergebnisse aller 33 Gemeinden des Bezirkes komplett und in der Wahlstatistik des Landes Tirol eingetragen.

Es fehlen, wie bei allen Ergebnissen dieses Abends, natürlich die Wahlkarten. 5000 wurden ausgegeben, da kann sich also noch einiges ändern. 23.728 Menschen haben ihre Stimme klassisch abgegeben, von insgesamt 39.536 Wahlberechtigten im Bezirk. Die Wahlbeteiligung ohne Wahlkarten beträgt vorläufig 60,02 Prozent. Und hier die Grafik mit den Ergebnissen:

Wie man sieht, hat die ÖVP etwa gleich viel Stimmen wie bei der Wahl 2017, aber elf Prozent an Stimmenanteilen mehr. Die SPÖ halbiert ihre Stimmen und den Prozentanteil auf magere 8,62 Prozent und rutscht an die vierte Stelle hinter FPÖ und Grüne, die ihren Stimmenanteil mehr als verdoppeln. Die FPÖ wurde 2017 von mehr als 7.000 Osttirolern und Osttirolerinnen gewählt, nun sind es noch 3.602, ein Abrutschen von 24 auf 15 Prozent. Die NEOS schlugen sich schon bei der letzten Wahl recht passabel und schaffen diesmal rund sieben Prozent in Osttirol.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren