Nationalratswahl 2019: Das vorläufige Endergebnis

Ohne Wahlkarten: ÖVP 38,4 – SPÖ 21,5 – FPÖ 17,3 – NEOS 7,4 – JETZT 1,9 – Grüne 12,4

Noch sind die Wahlkarten nicht ausgezählt, die diesmal einen Rekordanteil am Wahlergebnis ausmachen werden. Deshalb ist das vom Innenministerium bekanntgegebene Wahlergebnis „vorläufig“ und schaut so aus:


Alle Details findet man übersichtlich auf der offiziellen Wahlseite des Innenministeriums. Dort sind auch alle Bundesländer- und Bezirksergebnisse übersichtlich dargestellt. Klar ist bereits vor der Einbeziehung der Wahlkarten, dass der fulminante Wahlsieger Sebastian Kurz heißt, der die ÖVP mit einem riesigen Vorsprung auf die SPÖ ins Ziel führte.

Der Triumphator dieser Wahl: Sebastian Kurz, ÖVP. Er kann sich die Koalitionspartner aussuchen. Foto: Expa/

Die Sozialdemokraten können sich zumindest damit trösten, dass sie die FPÖ halbwegs auf Distanz hielten. Ihre politische Wiedergeburt feiern die Grünen, während Peter Pilz wohl Politpensionist werden dürfte. Ihr bisher bestes Ergebnis fuhren auch die Neos ein.

Die ÖVP hat beim aktuellen Mandatsstand (ÖVP 73, SPÖ 41, FPÖ 32, NEOS 14, Grüne 23) drei Optionen auf eine Zweierkoalition: Blau, Grün oder Rot. An dieser Situation dürfte sich auch nach Auszählung der Briefwahlstimmen nichts ändern, die allerdings noch Mandatsverschiebungen bringen könnte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
multi 1

Mit den Themen der Blauen hat Kurz gewonnen jetzt kommt wahrscheinlich schwarz grün jetzt erklärt mir jemand wie das funktioniert .Oder doch wieder 😱schwarz rot