Wahl 2019: 13 Prozent für die FPÖ in St. Jakob i. D.

Gerald Hauser verliert in seiner Heimatgemeinde weiter an Boden.

Ausgerechnet am Standort der mittlerweile fast legendären „Pension Enzian“ sinkt die FPÖ weiter in der Wählergunst. Hier war schon 2017 das Ergebnis der Blauen unterdurchschnittlich, jetzt liegt ihr Stimmenanteil noch bei 13 Prozent. Für Außenstehende: Hier war der FPÖ-Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser einst Bürgermeister. Jetzt schreibt die ÖVP 70 Prozent an.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von St. Jakob im Defereggental.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Gertrude

Spät aber doch versteht man auch im hintersten Defereggen, dass die FPÖ nicht wählbar ist und auch nie wird.

dagoala

Da muss die Wahlkommission in St. Jakob aber redefreudig sein? Woher nimmst du dieses Wissen?

Fällt sowas nicht unter Amtsgeheimnis?

Aber ich muss dir recht geben, Gäste können es bei dieser katastrophalen Entwicklung im Ort nicht sein, die sind uns abhandengekommen.

Und das sage ich als "nicht Hauserfan"!

Williweber

Die Schlappe von Hauser Gerald ist noch größer. Warum? Seltsam das ca 20 Personen aus Osttirol "also ohne Wohnsitz" in St Jakob mit Wahlkarte ihre Stimme abgegeben haben... Oder? Ein Schelm wer denkt sie würden gebeten darum!?!? Man konnte das Debakel trotzdem nicht verhindern!!