Grandioser Auftritt der Osttiroler Ranggler in Bramberg

Sechs Klassensiege für die Iseltaler Athleten beim Salzburger Abschlussranggeln.

Beim letzten Ranggeln auf Salzburger Boden in Bramberg war die Rangglertruppe der SU Raika Matrei kaum zu stoppen. Die Iseltaler lieferten eine regelrechte Machtdemonstration ab, wie es sie in der Vereinsgeschichte bisher selten gegeben hat. Insgesamt vier Goldmedaillen gab es beim Klasseranggeln durch Gabriel Mariner (8-10 Jahre), Lukas Mattersberger (16-18 Jahre), Stefan Kollnig (Klasse III) und Philip Holzer (Klasse II) zu bejubeln.

Die Ranggler der Union Matrei waren beim Salzburger Abschlussranggeln die beste Vereinsmannschaft. (V.l.) Michael Holzer, Philip Holzer, Lenny Wurnitsch, Simon und Peter Lang, Stefan Kollnig, Kevin Holzer, Albert Warscher, Gabriel Mariner und Lukas Mattersberger. Foto: SU Raika Matrei

Kevin Holzer erkämpfte sich bei den 16- bis 18-Jährigen den zweiten Platz. Peter Lang (Klasse IV), Michael Holzer (Klasse III) und Albert Warscher (Meisterklasse I) landeten jeweils auf dem dritten Rang.

Beim Hogmoarbewerb der Schüler sicherte sich Simon Lang mit einer ausgezeichneten Leistung den Titel. Ebenfalls über sich hinausgewachsen ist Kevin Holzer, der sich sensationell den Jugendhogmoartitel erkämpfte. In der allgemeinen Klasse belohnte Stefan Kollnig seine Leistung mit einem starken dritten Rang und dem damit verbundenen Aufstieg in die Klasse II. Hogmoarsieger wurde Lokalmatador Hansjörg Voithofer.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren