Thal/Assling holt gegen Greifenburg einen Punkt

Das Auswärtsspiel am 12. Oktober gegen den SV Greifenburg begann für die Alempic-Elf denkbar ungünstig, Marcel Pirker verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0. Die Asslinger ließen sich davon nicht beirren und schlugen nur wenige Minuten später durch Pascal Kofler zurück. Ein unglückliches Eigentor sorgte dann für die erstmalige Thaler Führung. Sekunden nach dem Wiederanpfiff gelang den Hausherren jedoch der Ausgleich, ehe wiederum das 3:2 für die Asslinger fiel. Nach dem neuerlichen Ausgleich der Kärntner sorgte Denis Kerrniqi für das 4:3. Als dann alles nach einem Auswärtssieg der Asslinger aussah, gelang den Oberkärntnern knapp vor Schluss doch noch der Ausgleich.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren