Matrei nach Sieg gegen Sirnitz Tabellenzweiter

Die Matreier begannen das Auswärtsspiel gegen Sirnitz sehr konzentriert und gingen nach zwanzig Minuten durch einen Treffer von Manuel Amoser mit 1:0 in Führung. Sirnitz steckte diesen Gegentreffer aber rasch weg und glich kurz darauf aus. Vor der Pause schlug dann der Verletzungsteufel bei den Matreiern gleich doppelt zu, Manuel Amoser – mit Verdacht auf Nasenbeinbruch – und Julian Egger mussten ausgewechselt werden. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit brachte Fabio Pargger die Matreier neuerlich in Führung. Danach ließen die Iseltaler in der Defensive nichts mehr anbrennen. Matrei schaffte in der Tabelle der Unterliga West damit den Sprung auf den zweiten Rang.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren