Bahnstrecke Lienz-Innichen bleibt gesperrt

Schäden schwerer als angenommen. Sperre kann bis Anfang Dezember dauern.

Aufgrund der witterungsbedingten Schäden entlang der Strecke bleibt die Bahnstrecke in Osttirol zwischen Lienz und San Candido/Innichen bis voraussichtlich Ende November/Anfang Dezember für den Zugverkehr gesperrt. Das melden die ÖBB heute, 18. November, in einer Aussendung. Nach einem Erkundungsflug am Sonntag habe sich herausgestellt, dass die Schäden an der Oberleitung und sonstiger Streckeninfrastruktur schwerwiegender seien als ursprünglich angenommen. Ein Schienenersatzverkehr ist zwischen Lienz und Sillian eingerichtet.

Weitere Artikel zum „Wintereinbruch in Osttirol“.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren