Heiligenblut: Stall unter Schneelast eingestürzt

Am 23. November stürzte um 20:15 Uhr in Pockhorn in der Gemeinde Heiligenblut das Dach eines Stalles unter der massiven Schneelast ein. Im Untergeschoss des zweistöckigen Stalles befanden sich zu diesem Zeitpunkt 20 Rinder und 50 Schafe. Verletzt wurde bei dem Einsturz niemand und alle Tiere blieben unversehrt, jedoch wurde das Obergeschoss, in dem Futtermittel für die Tiere gelagert war, vollständig zerstört. Wie die Polizei-Bezirksleitstelle in Spittal informiert, habe sich der betroffene Landwirt dazu entschlossen, die eingestellten Tiere zu verkaufen. Die Rinder und Schafe wurden laut Polizei noch am Sonntag abgeholt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren