Archive

Verletzter nach Arbeitsunfall in Lienz

Beim Abtragen eines Dachstuhls wurde am 25. November ein 29-jähriger Arbeiter in Lienz verletzt. Der erfahrene Mann arbeitete alleine, trug einen Bauhelm und war mittels Seil und Sitzgurt vorschriftsmäßig gesichert.

Als er beim Entfernen von Querlatten auf einen anderen Dachsparren wechseln wollte, stürzte der Arbeiter trotz Seilsicherung ca. vier Meter auf den darunterliegenden Etagenboden und wurde unbestimmten Grades verletzt. Er musste von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Klaus Eckel ist ausverkauft – wir haben noch zwei Karten!

Der Kabarettist gastiert am 29. November in Oberlienz. Gewinn die letzten Tickets!

35

AlpineMesh-App: Daniel Trojer ist ein „Digital Hero“

Der Osttiroler entwickelte eine App zur digitalen Unterstützung alpiner Suchteams.

Causa Erl: Künstler-Plattform fordert Rücktritt von Palfrader

„Eine Entschuldigung ist unumgänglich, damit die gerissenen Wunden heilen können“.

3

Heiligenblut: Stall unter Schneelast eingestürzt

Am 23. November stürzte um 20:15 Uhr in Pockhorn in der Gemeinde Heiligenblut das Dach eines Stalles unter der massiven Schneelast ein. Im Untergeschoss des zweistöckigen Stalles befanden sich zu diesem Zeitpunkt 20 Rinder und 50 Schafe. Verletzt wurde bei dem Einsturz niemand und alle Tiere blieben unversehrt, jedoch wurde das Obergeschoss, in dem Futtermittel für die Tiere gelagert war, vollständig zerstört. Wie die Polizei-Bezirksleitstelle in Spittal informiert, habe sich der betroffene Landwirt dazu entschlossen, die eingestellten Tiere zu verkaufen. Die Rinder und Schafe wurden laut Polizei noch am Sonntag abgeholt.