Verletzter nach Arbeitsunfall in Lienz

Beim Abtragen eines Dachstuhls wurde am 25. November ein 29-jähriger Arbeiter in Lienz verletzt. Der erfahrene Mann arbeitete alleine, trug einen Bauhelm und war mittels Seil und Sitzgurt vorschriftsmäßig gesichert.

Als er beim Entfernen von Querlatten auf einen anderen Dachsparren wechseln wollte, stürzte der Arbeiter trotz Seilsicherung ca. vier Meter auf den darunterliegenden Etagenboden und wurde unbestimmten Grades verletzt. Er musste von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren