Der neu gewählte Vorstand (v.l.): Reinhold Bacher, Robert Waldner, Rebekka Egger, Barbara Steiner, Hansjörg Dichtl, Corinna Presslaber, Lukas Brugger, Albert Niederegger, Christoph Steiner und Maria Mattersberger. Fotos: AV Matrei/Brugger

Der neu gewählte Vorstand (v.l.): Reinhold Bacher, Robert Waldner, Rebekka Egger, Barbara Steiner, Hansjörg Dichtl, Corinna Presslaber, Lukas Brugger, Albert Niederegger, Christoph Steiner und Maria Mattersberger. Fotos: AV Matrei/Brugger

Der Alpenverein Matrei hat einen neuen Obmann

Neuwahl bei der Jahreshauptversammlung. Lukas Brugger folgt auf seine Schwester Anna.

Trotz der für viele kräftezehrenden Klaubauftage war der Kesslerstadl am 8. Dezember voll, als der Alpenverein Matrei zu seiner Jahreshauptversammlung lud. Auf der Agenda stand unter anderem die Neuwahl des Vorstands.

Bereits im Vorfeld war klar, dass Anna Brugger und Martin Storbeck ihre Funktionen als Obfrau bzw. Sportkletterreferent zurücklegen werden. Ebenso übergab Maria Niederegger nach 18 Jahren ihr Amt als Kassierin. Vor der Wahl informierte der Vorstand über die Tätigkeiten im auslaufenden Vereinsjahr. Laut dem Tourenbericht waren die Wanderungen und Bergtouren, die ihren Schwerpunkt zwar in Osttirol hatten, aber auch nach Südtirol, ins Ötztal oder in die Steiermark führten, immer ausgebucht.

Ein Highlight im vergangenen Jahr sei zudem die umfassende Sanierung der Grünseehütte gewesen, wie Hüttenwart Albert Niederegger anhand zahlreicher Vorher-Nachher-Bilder veranschaulichte. Hansjörg Dichtl war in seinem ersten Jahr als Hüttenwart der Bonn-Matreier Hütte mit dem Lawinenschaden an der Materialseilbahn stark beschäftigt. Ein Blick auf die Mitgliederstatistik des Vereins zeigt nicht nur einen laufenden Zuwachs, sondern auch die Treue zum Verein. Heuer wurden zehn Alpenvereinsmitglieder für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Lukas Brugger folgt seiner Schwester Anna als Obmann.

Nach den Ehrungen erfolgte schließlich die mit Spannung erwartete Neuwahl des Vorstands. Für die Obmannschaft ging ein Wahlvorschlag ein, der von allen Stimmberechtigten angenommen wurde: Lukas Brugger übernimmt das Amt von seiner Schwester Anna. Der neue Kassier ist Christoph Steiner und Corinna Presslaber übernimmt als Sportkletterreferentin. Ansonsten bleibt der Vorstand, der weiterhin eine hohe Frauenquote aufweist, unverändert.

Brugger will den eingeschlagenen Weg mit einem umfassenden Tourenprogramm fortsetzen und mit anderen Alpenvereinen in Osttirol kooperieren. Wünschenswert wäre für ihn außerdem eine Lösung für die Kletterhalle Matrei. Zudem steht nächstes Jahr die Sanierung der Alm im Innergschlöß an.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren