Mehrere Straftaten in Lienz vor der Klärung

Umfangreiche Erhebungen führten die Polizeiinspektion Lienz zu einem 17-jährigen Iraker, der sich nun für mehrere Straftaten des heurigen Jahres in Lienz verantworten muss. Der Bursche wird verdächtigt, in zwei Fällen einem zwölfjährigen Jungen unter Androhung von Gewalt einen niederen dreistelligen Geldbetrag geraubt und an mehrere Personen im Bezirk Lienz Suchtgift weitergegeben zu haben.

Der 17-Jährige hat die Taten bisher nicht gestanden. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck festgenommen und in die Justizanwaltschaft Innsbruck überstellt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?