TINETZ bedankt sich für Geduld und Verständnis in Osttirol

Besonderer Dank an die vielen Helfer während der massiven Schneefälle im November.

Foto: TINETZ/Brunner Images

„Auf diesem Weg wollen wir uns bei allen Osttirolerinnen und Osttirolern recht herzlich bedanken, die im Zuge der massiven Schneefälle im November und der damit verbundenen Unterbrechung bei der Stromversorgung sehr viel Geduld und Verständnis aufweisen mussten.

Insgesamt 150 Mitarbeiter der TINETZ waren im Einsatz, um die Stromversorgung in den betroffenen Gebieten wiederherzustellen. Zusätzlich haben wir Kräfte der Netzbetreiber in Salzburg, Oberösterreich und Vorarlberg sowie von unseren Partnerfirmen angefordert, die uns bei den zum Teil sehr aufwendigen Reparaturarbeiten unterstützt haben. Die Situation war auch für uns außergewöhnlich.

Unser Dank gilt insbesondere auch den tatkräftigen privaten und professionellen Helfern von Feuerwehren, Bergrettung und Bundesheer sowie den Behörden und Gemeinden unter Einsatzleitung von Bezirkshauptfrau Olga Reisner für die Unterstützung und Zusammenarbeit! Die Gespräche mit Bürgermeistern besonders betroffener Gemeinden und Vertretern der Bezirkshauptmannschaft betreffend weiterer Netzverstärkungen zur Erhöhung der Versorgungssicherheit sind bereits im Laufen.“

TINETZ – Tiroler Netze GmbH
www.tinetz.at