Nur von Juni bis September werden die 392 Quadratmeter im Erdgeschoss verwendet. Künftig fällt nur noch während dieser Monate die volle Pacht an. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Nur von Juni bis September werden die 392 Quadratmeter im Erdgeschoss verwendet. Künftig fällt nur noch während dieser Monate die volle Pacht an. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Minderung des Pachtzinses für Lienzer Badwirt

Die volle Pacht fällt nur noch im Sommer an, wenn die gesamte Nutzfläche verwendet wird.

392 Quadratmeter Nutzfläche stehen dem Restaurant Badwirt beim Lienzer Dolomitenbad im Erdgeschoss zur Verfügung. Das Problem dabei: Diese werde nur während der Sommermonate, also von Juni bis September genutzt. Nur die 186 Quadratmeter im Obergeschoss werden das ganze Jahr über benutzt. Für den Pächter war dieser Umstand Grund genug, im Lienzer Gemeinderat ein Ansuchen um Minderung des Pachtzinses einzubringen.

Für Bürgermeisterin Elisabeth Blanik ein nachvollziehbarer Schritt. In der Dezember-Sitzung des Gemeinderates betonte sie: „Wir haben damals beim Abschluss des Pachtvertrags vereinbart, dass wir uns das ein Jahr lang in dieser Form anschauen und dann gegebenenfalls verhandeln werden.“

Bisher betrug die Netto-Pacht 6.755 Euro, was aufgerechnet einer Jahrespacht von 81.070 Euro netto entspricht. In den Verhandlungen mit dem Pächter habe man sich nun für die Monate Oktober bis Mai auf eine Reduzierung des Pachtzinses um 30 Prozent geeinigt, die am 17. Dezember vom Lienzer Gemeinderat abgesegnet wurde. Für diese acht Monate wurden bisher 54.046,96 Euro netto an Pacht überwiesen. Nach Abzug der 30 Prozent werden künftig von Oktober bis Mai insgesamt 37.832,88 Euro bzw. monatlich 4.729,11 Euro bezahlt.

FPÖ-Mandatar Josef Blasisker kann mit der neuen Regelung gut leben: „Mir ist ein Wirtshaus, das gut läuft, lieber als höhere Einnahmen.“ Für Blanik steht fest, dass der Pächter ein „sehr guter“ sei und die Zusammenarbeit ausgezeichnet funktioniere. ÖVP-Mandatar Christian Steininger verwies zudem auf die nötige Fairness, die man dem Pächter zugestehen müsse.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
chiller336

nötige fairness klingt im zusammenhang mit dieser horrenden pacht fast wie hohn. in meinen augen wird hier die rückzahlung der umbaukosten auf nicht mindere art und weise dem pächter aufgedonnert. umbaukosten die nicht mal eine neue decke im schwimmbadbereich beinhalten ....