Arnoldstein: Fußgänger bei Verkehrsunfall getötet

Am 18. Jänner gegen Mittag kam ein 73-jähriger Italiener mit Wohnsitz im Bezirk Villach mit seinem Pkw auf der Seltschacher Straße in Gailitz – Gemeinde Arnoldstein – auf steiler, schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen. Der Pkw erfasste eine Gruppe von drei Fußgängern, zwei befreundete russische Lkw-Fahrer, von denen einer in Begleitung seiner Frau war. Sie hatten ihre Fahrzeuge über das Wochenende in Thörl-Maglern abgestellt und wollten zu Fuß einkaufen gehen. Für einen der beiden Männer, 30 Jahre alt, endete der Unfall tödlich, das Ehepaar (39 und 35 Jahre alt) wurde unbestimmten Grades verletzt. Der beim Unfalllenker vorgenommene Alkotest verlief negativ.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren