Gut gelaunte Lebenshilfe-Sportlerinnen und -Sportler in Kartitsch. Foto: Lebenshilfe/Holzer

Gut gelaunte Lebenshilfe-Sportlerinnen und -Sportler in Kartitsch. Foto: Lebenshilfe/Holzer

Sportwoche der Lebenshilfe Osttirol in Kartitsch

Viel Sport und Spaß im Freien als Training für Geist und Körper.

Von 13. bis zum 17. Jänner erlebten 35 Teilnehmer aus mehreren Osttiroler Einrichtungen der Lebenshilfe sportliche Tage in Kartitsch. „Das Vorbereiten gemeinsamer Aktivitäten wie Koffer packen, Sportsachen herrichten, aber auch die gegenseitige Unterstützung vor und während der Aktivitäten verleiht ein Gefühl von Zusammengehörigkeit. Solche Veranstaltungen fördern die zeitliche Orientierung und die Selbstständigkeit“, erklärt Organisator Karl Holzer. Außerdem wirke sich der sportliche Ausgleich positiv auf das Selbstvertrauen der Menschen mit Beeinträchtigung aus.

Und so gab es viel Spaß und Unterhaltung beim Wiedersehen mit Sportlern aus anderen Einrichtungen. Alte Bekanntschaften wurden gepflegt und neue geknüpft, man tauschte sportliche Erfahrungen aus und fieberte den Bewerben entgegen. Neben Ski-Alpin und Ski-Nordisch stand auch Schneeschuhlaufen auf dem Programm. Am Abend war Eisstockschießen im Sportzentrum angesagt. Höhepunkt der Sportwoche waren die Abschlussrennen der jeweiligen Disziplinen, mit beachtlichen Leistungen und entsprechend stolzen Siegern und Siegerinnen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren