Uni Innsbruck will stärker mit Osttiroler Firmen kooperieren

Vertreter des Instituts für Informatik führten in Lienz erste Gespräche mit neun Betrieben.

Das Informatikinstitut der Uni Innsbruck hielt am Dienstag, 4. Februar, in Kooperation mit der Wirtschaftskammer und der INNOS GmbH in Lienz einen Workshop zum Thema Informatik ab. Dieser richtete sich an Betriebe, in denen Mitarbeiter ausgebildet werden sollen, die den Prozess der digitalen Transformation begleiten. In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Uni wurden am Nachmittag Inhalte und Ausrichtung der Praxisausbildung in Osttirol ausgearbeitet.

V.l.: WKO-Obfrau Michaela Hysek-Unterweger, Georg Moser (Studiendekan Uni Innsbruck), Ruth Breu (Leiterin Institut für Informatik) und Richard Piock (INNOS). Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Im Anschluss daran traten die Verantwortlichen im Rahmen eines Hintergrundgespräches vor die regionale Presse. Wie Richard Piock (INNOS) informierte, nahmen von den 30 eingeladenen Unternehmen neun Betriebe am Workshop teil.

Mit den Vertretern dieser Firmen habe man über eine mögliche Zusammenarbeit mit dem Informatikinstitut diskutiert. Als potenzielle Kooperationsformen zwischen Wirtschaft und Uni nannte Institutsleiterin Ruth Breu „gemeinsame Forschungsprojekte, Expertenvernetzung, Vernetzung in der Lehre oder die Zusammenarbeit bei Aus- und Weiterbildung.“

Ob und in welcher Form eine Zusammenarbeit mit Osttiroler Unternehmen zustande kommen wird, lasse sich noch nicht sagen. „Der erste Schritt ist getan, es braucht aber noch viele Gespräche“, so die Obfrau der Osttiroler Wirtschaftskammer, Michaela Hysek-Unterweger. Sie sei jedenfalls froh, dass die Innsbrucker Uni und Osttiroler Unternehmer sich miteinander beschäftigen, „denn wir werden in Zukunft noch mehr Absolventen aus diesem Bereich brauchen.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren