Auch an Kärntner Grenze zu Italien wird Fieber gemessen

Ab Dienstag wird wie in Tirol auch an den Kärntner Grenzübergängen zu Italien Fieber gemessen, um die Einschleppung des Coronavirus aus dem stark betroffenen norditalienischen Raum zu verhindern. Punktuelle, unangekündigte Kontrollen finden auf Straßen und im Zugverkehr statt. Überprüft wird an Autobahnen, Bundesstraßen und in Zügen in den Bezirken Hermagor und Villach-Land. Ein zehnköpfiges mobiles Team ist im Einsatz. Die Temperatur wird ein Behördenvertreter messen, acht Polizisten sind mit Verkehrsleitungsmaßnahmen und Eskortierungen und allenfalls nötiger Ausübung behördlicher Befehlsgewalt betraut. Ein Amtsarzt ist zur Abnahme von Abstrichen ermächtigt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

10 Postings bisher
Klettermaxi

Ich fühl mich schon jetzt in meiner persönlichen Freiheit eingeschränkt - Fiebermessung im Auto...!!! 😂🙈 Hilfe, die Pest geht um...wie kann man diese Manipulation nur ernst nehmen ? Ich versteh's einfach nicht !!!

gabi755

Einer hat sich bei einem Bestell-Touchpad einer Fastfood-Kette angesteckt. Ich denke auch, dass es in Wirklichkeit um etwas anderes geht.

    hubert

    hände waschen und das gründlich, schützt auch vor anderen viren.

wolfgangwien

Was passiert mit denen, bei denen an der Grenze Fieber festgestellt wird?

Werden die zurückgeschickt? Kommen die in Quarantäne?

Nicht jeder, der zu dieser Zeit Fieber hat, hat auch den Coronavirus.

Osttiroler9900

Ein totaler Schwachsinn! Angeblich dauert die Inkubationszeit 14 Tage, was nützt es dann Fieber zu messen! Das Volk wird total verarscht. Es gibt einen Roman aus dem Jahr 1981, darin wird beschrieben das in Whuan ein Virus, genannt Corona ausbricht und sich global verbreitet, im Jahr 2020! Das ist eine gezielte Aktion, bisher starben auch nur ältere Personen die gesundheitlich geschwächt waren. Man will ablenken von einer großen globalen Aktion, der Einführung einer neuen Weltwährung!

    skeptiker

    Verschwörungstheorien werden leider nie aussterben ... https://www.mimikama.at/allgemein/schrieb-dean-koontz-ueber-den-neuen-coronavirus-faktencheck/

    MVP

    haha... selten so einen Blödsinn gelesen... 1981... Da zieh ich doch glatt meinen Aluhut vor dieser Geschichte

      Psychosocial

      Für alle, die zu faul sind den von "skeptiker" verlinkten Artikel zu lesen, hier die Kurzfassung: Ja, es gibt diesen Roman aus dem Jahr '81. Ja, es wird ein Virus namens "Wuhan-400" erwähnt. Nein, es hat nichts mit Corona zu tun. 2020 wird im Roman nicht genannt. Im Buch dient es als Waffe. Die Erwähnung ist und bleibt Zufall.

    bobbilein

    dann schreib doch bitte auch den titel des buches dazu!

    deine these nachzuprüfen, interessiert hier sicherlich mehrere leute.