Stadtmarkt Lienz: Anbieter aus Verona zog wieder ab

Aufregung herrschte am Freitag, 13. März, kurzfristig auf dem Stadtmarkt in Lienz, als der La Fredda-Stand wie an jedem anderen Freitag aufgestellt wurde und mit dem Verkauf italienischer Spezialitäten begann. Das Agriturismo „La Fredda“ liegt in der Nähe von Verona und damit sozusagen in einem der europäischen Epizentren der Coronavirus-Epidemie. Nachdem sich einige Marktbesucher beschwerten, wurden die Behörden aktiv. Der italienische Betreiber hatte zwar offenbar alle benötigten Genehmigungen, zog aber dennoch sein Angebot aus aktuellem Anlass aus der Messinggasse ab.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
hannes

übrigens, zur Korektur, La fredda' steht in der Kreuzgasse ( Strafbank )

hannes

Seid mir bitte nicht böse, aber der 'Vogel' macht seit über 15 Jahren was er will, zuerst auf Höhe Herrenmode Moser, dann vorm Schwarzer - Haus - wo er seine 'Kunden' auf das für meine Mieter bezogene WC schickte, bis ich das Schloss habe dürfen austauschen und am FR / SA die Haustüre zusperren musste ,jetzt sitzt er auf der ' Strafbank' in der Kreuzgasse... nun werden Auto - Parker angemault, wenn sie nicht vor 07:30 ihr Fahrzeug wegstellen, obzwar seine Aufbauzeit erst um 10:00 ( FR ) beginnt. Raus mit dem Typ aus dem Stadtmarkt.... an alle am Markt: ich kaufe nichts mehr ein, seit 2-3 Jahren, bis dieses Problem gelöst ist. Mag. Hannes Schwarzer ( gleiches Recht für alle oder niemanden..... das sollte man einmal bedenken.... 'i brauch den' ist kein Argument für Gesetzesübertretungen - prom. Lienzer Politikerin )

PS: Stadtmarkt verkauft regionale Produkte ????? ( Verona ist ja regional, oder ? )... und wenn wir keine Äpfel aus Brasilien im Feber anbieten können, nehmen wir halt die Südtiroler......

    dieTirolerin

    Ja ich muss Ihnen da wirklich recht geben. Ich habe es schon selber oft genug miterlebt, wie sich der Besagte Italiener aufführt. Es wird geparkt, wie er will und er kommt auch wann er will. Nicht selten wurde man schon um sechs uhr morgens vom Krawall geweckt bzw wurde es ganz frech geläutet (vor 10) um das auto wegzufahren!!! (der pakwächter bestätigt immer wieder das ich bleiben kann is zehn.) Falls man wirklich noch vor zehn dort steht, wird man von seinem lkw zugeparkt, angemault und er fährt erst weg wenn die polizei kommt!!! Da ist schon einiges gewesen und trotzdem, dürfen sie weitermachen wie bisher.

anton2009

Wozu braucht es am Stadtmarkt in Lienz überhaupt einen Anbieter aus Verona, dem offensichtlich seine Profitgier über seiner nicht vorhandenen Vernunft steht?

keinexperte

Ein Grund mehr regionale Produkte zu kaufen.

Danny

In der Zeit der Pandemie des Coronaviruses,verstehe ich wirklich nicht,das ein Italiener der aus einer Region der Epedemie unverantwortlich am Markt Teil nimmt.

    bergfex

    Haben die "Verantwortlichen" geschlafen? Schleichen sie doch sonst auch herum.

    Beatrix Herzog

    Ja das kann ich auch nicht nachvollziehen....

    Auf diesem Weg auch ein großes Lob an die Dolomitenstadt-Redaktion, die wie immer fast im Minutentakt die neuesten Infos bringt... keine Fake-News, sondern wirklich aufklärende Berichte und Informationen. Danke!