Drei weitere Covid-19-Todesfälle in Tirol

In der Nacht auf Donnerstag sind in Tirol drei weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen gestorben. Es handelt sich um einen 95-Jährigen mit Vorerkrankungen und einen 76-Jährigen, beide aus Innsbruck, sowie eine 85-Jährige mit Vorerkrankungen aus dem Bezirk Schwaz. Damit stieg die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus in Tirol auf 28. Mit Stand Donnerstagvormittag galten 2.017 Personen als erkrankt. Weitere 546 waren bereits wieder gesund. Damit wurden in Tirol bisher insgesamt 2.591 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Bisher wurden im Bundesland 21.123 Tests durchgeführt. Für 19.120 lag bereits ein Ergebnis vor, weitere 2.003 waren noch in Auswertung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren