So wie´s aussieht wird auch das Klopapier im Tal nicht ausgehen. Foto: Brunner Images

So wie´s aussieht wird auch das Klopapier im Tal nicht ausgehen. Foto: Brunner Images

Defereggental: Das Warten hat ein Ende

Montagfrüh lieferten zwei Hubschrauber Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände ins Tal.

Morgen, Dienstag, wird mit großer Wahrscheinlichkeit die Landesstraße in das hintere Defereggental zwischen dem Mellitztunnel und der Mellitzgalerie im Gemeindegebiet von St. Veit temporär zwischen 6.00 und 8.00 Uhr sowie 18.00 und 20.00 Uhr wieder befahrbar sein. Das teilte das Land am Sonntag mit. So lange müssen die Bewohner von St. Jakob und St. Veit aber nicht auf jene Lebensmittel und Bedarfsgüter warten, die in den Tagen der Sperre seit einem Felssturz am 15. April bereits knapp wurden. Zwei Hubschrauber lieferten am Montagfrüh Nachschub ins Tal.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr be- und entladen die Hubschrauber. Foto: Brunner Images
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

11 Postings bisher
komisch

.. wirklich komisch, dass Preblauer Mineralwasser hineingeflogen wird, aber für die ganze Osttiroler Bevölkerung sonst geworben und propagiert wird das Defregger Mineralwasser und Getränke zu kaufen und zu trinken. Ist das doch nicht gut und sie wissen es und verkaufen es deswegen nur den anderen? ;-)

    senf

    ich finde das gar nicht so @komisch, manche wollen in ihrem ego halt auch in notzeiten nicht auf ihre bekömlichkeiten verzichten, während andere für sie unter gefahren arbeiten, wie man auf den bildern hier in der dolomitenstadt.at sehr wohl abschätzen kann. da wird mithohem risiko die verbindung morgens und abends temporär geöffnet, und schon ist der schrei nach zusätzlichen mittagsfahrten da. und wenn das abgelehnt wird, dann müssen köpfe rollen.

    das defregger tafelwasser schmeckt gut, noch besser aber das quellwasser aus dem wasserhahn, wie man es auf prospekten der urlaubsregion oft und gerne zeigt. komisch!

      baur.peter

      @ senf, was schmeißt du dir den ein? ein tipp, nimm das doppelte. glaubst wir haben alle persönlich unseren gusto in maria saal kundgetan?

hachwoldhansl

Hoffentlich ist das Kasperltheater mit der Lebensmittelversorgung jetzt vorbei. Dieses wäre nie zu Stande gekommen wenn die Leute beim Einkaufen ihr Hirn nicht vor dem Sparmarkt abgelegt hätten. Den Bgm. die Verantwortung dafür zu geben ist auch der falsche Weg. Vielmehr stellt sich nach wie vor die Frage WER für die Inszenierung dieser Art von Strassensperre verantwortlich war bzw. ist. Diese Person(en) müssen etliche schlaflose Nächte hinter sich haben. Da sie es verantworten konnten, dass sich sämtliche Arbeiter stundenlang im Gefahrenbereich aufgehalten haben. Ein LKW mit Lebensmittel welcher 15 Sekunden braucht um die Gefahrenstelle zu passieren durfte aber nicht durchfahren! Vieleicht könnten die Obrigkeiten diesen Umstand öffentlich erklären?! Würde sicher nicht nur mich interessieren.

spitzeFeder

Heute wurde mit zwei Helikoptern Material geflogen, und morgen wird die Straße temporär zwei mal täglich geöffnet: https://tirol.orf.at/stories/3044963/

Ich erspare mir Worte zum Management unserer Bezirkshauptfrau, aber ich darf doch wenigstens den Kopf schütteln...

Omo

Ich habe heute vormittag bei in der "BH" angerufen und gebettelt, ob man nicht mittags die Strasse wenigstens 1 Stunde öffnen kann, da ich meine Heilbehelfe und orth. Schuhe, die fertig beim Ausslechner liegen. Die freundliche Dame sagte, ich werde zurückgerufen. Um 16:50 kam der Anruf, der Herr meinte, das ist nicht vorgesehen und nicht möglich! Meine Antwort darauf hin möchte ich hier nicht wiederholen!

Beobachter2020

Eine weitere Öffnung in der Mittagszeit muss sowieso der nächste Schritt sein,.....Was ist mit der Post?,usw......

Senfmacher

Würde gerne wissen ob spedition oder paketdienst morgens reinfahren und dann bis am Abend im Tal bleiben. Eher nicht.

    Kaffeesud

    Eher unwahrscheinlich 😞

    senf

    lieber senfmacher, arrangiere dich mit den lieferanten, übernimm die ladungen morgens und fahr sie tagsüber nach der mellitzklamm zu den adressaten 🚚

    du bist provokant, wir auch. wir leben inmitten einer krise, die natur hat den defereggern auch noch einen strich für ein paar tage durch die rechnung gemacht. was soll deine frage?

Kaffeesud

Warum kann man nich Mittags wenigstens eine Stunde öffnen? Für Besorgungen in Lienz wäre dies ideal!!