Christoph Bacher steigt in die iDM-Geschäftsführung auf

Ein Kalser wird technischer Geschäftsführer des heimischen Wärmepumpen-Marktführers.

Mit über 300 Beschäftigten zählt die iDM-Gruppe zu den größten Arbeitgebern im Bezirk Lienz. Jetzt erhält der nach eigenen Angaben größte Hersteller von Heizungswärmepumpen in Österreich einen zweiten Geschäftsführer.

Der Kalser Christoph Bacher (35) wird als technischer Geschäftsführer das Unternehmen künftig gemeinsam mit Hans-Jörg Hoheisel (49) führen. „Christoph Bacher hat in den letzten Jahren als Leiter für Forschung und Innovation maßgeblich zur erfolgreichen Positionierung von iDM als Technologieführer beigetragen“, betont Eigentümer Manfred Pletzer: „Mit unserer neuen Doppelspitze sind wir gut für die weitere Expansion aufgestellt. Durch den seitens der Politik verordneten Klimawandel mit Zurückdrängen der fossilen Energieträger wird die Nachfrage nach alternativen Heizsystemen in den nächsten Jahren enorm zunehmen.“

Der Kalser Christoph Bacher (35) wird technischer Geschäftsführer bei iDM in Matrei. Foto: iDM/Gsaller

Zuletzt wurde der Standort im Iseltal um eine zusätzliche Produktionshalle erweitert. Damit können künftig am Stammsitz in Matrei bis zu 15.000 Wärmepumpen pro Jahr produziert werden. Im Geschäftsjahr 2019 seien Absatz und Umsatz um 25 Prozent gesteigert worden, meldet das Unternehmen. „Dank der hohen Loyalität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten wir auch in den letzten Wochen die Produktion aufrechterhalten“, so Pletzer.
Als technischer Geschäftsführer wird Christoph Bacher künftig die Bereiche Produktion, Forschung & Entwicklung und Digitalisierung verantworten.

Der gelernte Maschinenbautechniker gehört seit 2007 dem Unternehmen an und hat berufsbegleitend verschiedene Weiter- und Zusatzausbildungen absolviert. Um die kaufmännischen Belange sowie Vertrieb und Marketing wird sich weiterhin Hans-Jörg Hoheisel als CEO kümmern.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren