Besuchsregeln in Kärntner Pflegeheimen werden gelockert

Ab 11. Juni sind auch Besuche in Privatzimmern und Aufenthaltsräumen wieder gestattet.

In Kärnten werden die Besuchsregeln in Alten- und Pflegeheimen gelockert. Wie der Landespressedienst am Dienstagnachmittag mitteilte, brauchen sich Besucher nicht mehr anzumelden, sie müssen aber ein Formular ausfüllen. Besuche können wieder in den Privatzimmern, im Freien oder in öffentlichen Aufenthaltsräumen stattfinden. Die Regeln gelten ab Donnerstag, dem 11. Juni.

Wie Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) sagte, habe man eine Videokonferenz mit allen Kärntner Pflegeheimbetreibern abgehalten, bei der man die einheitlichen Regeln vereinbart hat. So gilt täglich eine Besuchszeit von 10.00 bis 17.00 Uhr. Hygienemaßnahmen seien weiterhin zu beachten, wie etwa, dass Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Beim Betreten eines Pflegeheimes ist außerdem ein Formular auszufüllen, das beim Contact Tracing im Fall einer Erkrankung helfen soll. Auch Kinder dürfen wieder zu Besuch in die Heime kommen. Personen, die im gleichen Haushalt wohnen, können den Bewohnern auch zur gleichen Zeit einen Besuch abstatten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren