Gratis-Kulturevents sollen Klagenfurt beleben

Unter dem Titel „Donnerszenen“ sind 150 kurze Konzerte, Aufführungen und Lesungen geplant.

Eine Reihe von Gratisveranstaltungen soll im Juli und August Besucher in die Klagenfurter Innenstadt locken. Unter dem Titel „Donnerszenen“ werden jeden Donnerstag Newcomer und bereits etablierte Künstler in ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Innenhöfen auftreten, gaben die Organisatoren am Mittwoch bekannt. Insgesamt sind 150 kurze Konzerte, Aufführungen und Lesungen geplant.

Wegen der Coronakrise finden einige geplante Veranstaltungen im Sommer nicht statt, dafür gibt es heuer die neue Kulturinitiative. Konkret sollen jeden Donnerstagabend fünf bis sechs Höfe in der Zeit von 16.00 bis 22.00 Uhr bespielt werden, sagte Klagenfurt-Marketing-Leiterin Inga Horny bei einer Pressekonferenz. In drei davon sollen musikalische Beiträge geboten werden. Wie es von der Stadt Klagenfurt heißt, soll es an den jeweiligen Abenden auch möglich sein, die Geschäfte länger, bis 22.00 Uhr, offen zu halten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren