Kärnten will keine Gäste aus Gütersloh und Warendorf

Bereits eingereiste Urlauber aus der „Tönnies-Region“ werden gratis auf Covid-19 getestet.

Das Land Kärnten hat am Mittwoch Urlauber aus Nordrhein-Westfalen darum ersucht, ihren Urlaub in Kärnten zu verschieben. Dies gelte vor allem für die Landkreise Gütersloh und Warendorf. Dort ist der Fleischkonzern Tönnies beheimatet, der für 1500 Corona-Infektionen unter seinen Mitarbeitern verantwortlich zeichnet. Bereits nach Kärnten eingereiste Urlauber aus dieser Region können sich gratis auf Covid-19-Infektion testen lassen, sagte Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP).

Nach der partiellen Reisewarnung der österreichischen Regierung wolle man sich dieser Empfehlung teilweise anschließen, sagte Schuschnig. „Zum Schutz aller Gäste und Mitarbeiter empfehlen wir allen Tourismusbetrieben, Gäste aus den derzeit von Covid-19 stark betroffenen Landkreisen Gütersloh und Warendorf eindringlich um eine Verschiebung des Urlaubs zu bitten“, so Schuschnig. Für Gäste aus diesen Gebieten, die sich bereits in Kärnten befinden, wird den Beherbergungsbetrieben die Möglichkeit geboten, dass sich die Gäste kostenfrei testen lassen können. Testergebnisse würden im Regelfall binnen 24 Stunden vorliegen, Anfragen sind direkt beim Land Kärnten zu stellen.

Gäste aus dem restlichen Bundesland Nordrhein-Westfalen würden gebeten, vor der Anreise aufmerksam auf ihren Gesundheitszustand zu achten. Die Sicherheit der Gäste im Land habe für ihn weiterhin absolut oberste Priorität, betonte Schuschnig. Man habe im Kärntner Tourismus immer sehr frühzeitig Schritte gesetzt, um die Sicherheit aller Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten. Das werde man auch diesmal tun.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren