Deutscher Urlauber beim Wandern in Mallnitz verletzt

Am 19. Juli gegen 16:30 Uhr rutschte ein 50-jähriger Urlauber aus Deutschland bei einer Wanderung mit seiner Familie entlang des Naturlehrpfades im Seebachtal in Mallnitz auf dem feuchten, wurzeldurchsetzten Pfad aus, stürzte und verletzte sich am rechten Bein. Seine Ehefrau verständigte per Handy die Einsatzkräfte und teilte mit, dass ihr Mann starke Schmerzen habe und nicht mehr weitergehen könne. Die Bergrettung Mallnitz rückte mit 16 Mitgliedern aus, um den Verletzten mittels Trage vom Pfad zum bereits verständigten Notarzthubschrauber zu bringen. Der Mann wurde in das BKH Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren