Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Ainet

Eine 22-jährige Österreicherin wollte am 20. Juli gegen 17:55 Uhr mit ihrem Pkw von der Gemeindestraße in Ainet auf die B108 in Richtung Lienz einbiegen. Gleichzeitig fuhr ein 61-jähriger Tscheche mit einem Motorrad auf der B108 Richtung Matrei. Auf dem Sozius saß seine 64-jährige Frau. Die 22-Jährige bemerkte das von links kommende Motorrad erst nach wenigen Metern und hielt ihren Pkw an. Der Tscheche leitete ebenfalls eine Vollbremsung ein. Dabei rutschte das Hinterrad weg und das Motorrad stürzte, schlitterte über die Fahrbahn und prallte gegen die Fahrzeugfront des Pkw. Die beiden Tschechen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in das BKH Lienz eingeliefert. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren