Mehrere Priesterwechsel in Osttirol

Damian Frysz übernimmt den neuen Seelsorgeraum im Defereggental.

Die Diözese Innsbruck gab heute, Dienstag, personelle Änderungen bei den Priesterbesetzungen in einigen Osttiroler Pfarrgemeinden bekannt. So wird etwa der Lienzer Dekan Franz Troyer zusätzlich zu seinen derzeitigen Aufgaben vorübergehend auch die Pfarre in Oberlienz leiten.

Der bisherige Kooperator der Seelsorgeräume Matrei-Huben-Kals und Prägraten-Virgen, Zdzyslaw Zajac, wird entpflichtet und kehrt in seine Heimatdiözese nach Polen zurück. Fritz Kerschbaumer, der bisher die selbe Funktion im Seelsorgeraum Reutte innehatte, tritt Zajacs Nachfolge in Osttirol an.

Damian Frysz, der bisher die Pfarre Oberlienz leitete, übernimmt den neuen Seelsorgeraum Defereggental. Foto: Gemeinde Virgen

Im Defereggental stehen gleich zwei Pensionierungen an. Reinhold Pitterle, derzeit Dekan und Pfarrer in St. Jakob und Pfarrprovisor von St. Veit, tritt in den Ruhestand und Walter Stifter geht als Pfarrer von Hopfgarten und Aushilfspriester von St. Veit in Pension. Damian Frysz wechselt von Oberlienz ins Defereggental und wird dort Leiter des neu errichteten Seelsorgeraumes Defereggen mit den Pfarren St. Jakob, St. Veit und Hopfgarten.

Die Änderungen treten mit 1. September in Kraft.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren