Großvenediger: Tirolerin bei Absturz tödlich verletzt

Eine 26-jährige Frau aus dem Bezirk Kufstein war am 1. August nachmittags am Nordgrat des Großvenedigers (3.666m) unterwegs. Wie die Polizei berichtet, rutschte sie rund hundert Meter unterhalb des Gipfelkreuzes aus und stürzte ostseitig des Grates ab. Ihre Begleitung setzte sofort einen Notruf ab und verständigte die Einsatzkräfte. Die Verunglückte zog sich bei dem Absturz tödliche Verletzungen zu. Am Bergeeinsatz waren die Bergrettung Prägraten und Neukirchen, die Alpinpolizei Lienz und Zell am See sowie der Rettungshubschrauber Alpin Heli 4 und ein Polizeihubschrauber aus Kärnten beteiligt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren