48 Corona-Infizierte in Tirol – Kein Nachweis in Osttirol

In Tirol hat sich die Corona-Lage weiter verbessert: Mit Stand Samstagabend waren noch 48 Personen mit dem Virus infiziert – um drei weniger als einen Tag zuvor. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden kamen drei positive Testergebnisse hinzu, gleichzeitig sind im selben Zeitraum sechs Personen genesen. Die meisten Infizierten weist der Bezirk Kufstein mit 21 auf. In Osttirol ist aktuell kein einziger Fall nachgewiesen. Erfreulich ist die Corona-Lage in Tirols Krankenhäusern: Nur noch vier Corona-Patienten werden auf Normalstationen behandelt. Kein Infizierter befindet sich in Intensivbehandlung. Der letzte Todesfall in Zusammenhang mit dem Virus datiert vom 22. Mai.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren