Osttirol: Nachwuchs-Ranger für den Nationalpark

16 Jugendliche sind nach zweiwöchiger Ausbildung Nationalpark-Botschafter.

16 Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren nahmen in den letzten zwei Wochen an der Ausbildung zum Junior-Ranger im Tiroler Anteil des Nationalparks Hohe Tauern teil. Während dieser Zeit wurden die Grundlagen des Ranger-Handwerks vermittelt und bereits erste Führungen selbst gestaltet. Neben Themen zu Flora, Fauna und Geologie standen auch alpine Gefahren, Wetterkunde und Orientierung auf dem Lehrplan.

Die 16 neuen Nationalpark-Junior-Ranger mit Nationalparkdirektor Hermann Stotter und LH-Stv. Ingrid Felipe. Fotos: Nationalpark Hohe Tauern

„Die 16 neuen Botschafter des Nationalparks kommen aus Nord- und Osttirol, Salzburg und Niederösterreich. Im Jahr 2020 wurde erstmals die Anreise zu allen Ausbildungstouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt – mit einer sehr positiven Erfahrung“, heißt es in einer Aussendung des Nationalparks.

Erstmals ging es heuer zu allen Ausbildungstouren mit den Öffis.

„Mich steckt die Begeisterung der Jugendlichen für den Nationalpark und die Natur regelrecht an – das positive Feedback zur Erreichbarkeit der Ausgangspunkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestätigt die Bemühungen der letzten Jahre“, so Tirols Umwelt- und Naturschutzlandesrätin Ingrid Felipe bei ihrem Besuch der Junior-Ranger im Matreier Tauerntal.
Die Ausbildung zum Junior-Ranger in einem Hochgebirgsnationalpark erfordert auch eine gute Grundkondition: Die Junior-Ranger legten in ihren zehn Ausbildungstagen etwa 45 Kilometer zurück und bewältigten 6.500 Höhenmeter.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren