Drei Corona-Infizierte aktuell in Osttirol registriert

Virus wurde offenbar aus der Steiermark importiert. Alle drei Personen sind Urlauber.

Nach einer Phase ohne registrierte Corona-Infektion meldete die Presseabteilung des Landes in ihrer turnusmäßigen Aussendung zur Tagesstatistik am Freitagabend, 7. August, wieder drei Infizierte im Bezirk Osttirol. Auf Nachfrage von dolomitenstadt.at präzisierte das Labor von Gernot Walder in Außervillgraten die Herkunft der Fälle: „Keiner hat seinen Hauptwohnsitz in Osttirol, alle drei sind Urlauber. Zwei dürften sich gegenseitig angesteckt haben, der dritte hat damit nichts zu tun, er hat sich unabhängig davon bei einer anderen Person außerhalb Osttirols angesteckt. Wenn sich wo was anbahnt, dann eher dort.“

Link zum Corona-Dashboard des Landes Tirol

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

9 Postings bisher
alpenelvis76

3 Infizierte, welche Urlauber waren, und schon hat nicht mehr in Osttirol sind. Also haben wir wieder 0.

HussaHussaTrollolo

Laaaaaangweeeeiiilig

Klettermaxi

Was für eine Tragödie...hört denn diese Berichterstattung niemals auf !!!!!!!

    Sonnenstrahl

    Ganz deiner Meinung! Ich habe es auch soooo satt, ständig mit dieser Thematik konfrontiert zu werden! Ganze drei Corona Infizierte!!!!!!! Wie viele Grippefälle und andere Krankheitsbilder und Nöte, die bedeutend lebensbedrohlicher sind, befassen wohl viele andere Menschen? Aber davon reden wir ja nicht, die werden auch nicht getestet und höchstens in einer Randnotiz erwähnt!

    Vielleicht ist es ja an der Zeit, unseren Focus zu verlegen ... weg von den nervigen Berichten hin zu mehr lebensfreundlichen und stärkenden Dingen... die werden vermutlich unserem Immunsystem gut tun und uns damit vor dem "gefährlichen Killervirus" und den Menschen, die deshalb in Angst und Panik verfallen, schützen!

      steuerzahler

      Die Aufregung über eine Berichterstattung verstehe ich nicht. Ich rege mich ja auch nicht über Fußballberichte auf, obwohl es mich in keiner Weise interessiert. Berichterstattung sollte so vielfältig wie möglich sein und alle Informationen liefern. Ob man das dann beachtet, liegt beim einzelnen. Ist wohl ein psychisches Problem, gibt vielleicht sonst nichts zum Aufregen...

    S-c-r-AT

    Dann lies es halt nicht. Andere Leute möchten informiert werden!

      Denksport

      Leichter gesagt, als getan! Seit Monaten gibt es auch im Radio bei den stündlichen Weltnachrichten tagtäglich "bad news" vom Corona-Virus. Gerade gehört: "Auf Grund der steigenden Infektionen wünscht sich die Lehrerschaft klare Regelungen für den Schulstart." Welche steigenden Zahlen? Sie bewegen sich seit Anfang Juni zwischen 60 und 140 .... und es ist touristische Hochsaison!

    schuessler

    Musst es ja nicht lesen

    schuessler

    ...auch ständige Diskussionen nehmen kein Ende..😂