Blitzschlag legt in Lienz Telefonverbindungen lahm

30 Firmen im Lienzer Talboden betroffen, darunter auch die Dolomitenstadt-Redaktion.

Bei rund 30 Unternehmen und in zahlreichen Haushalten im Lienzer Becken sind durch das starke Gewitter in der vergangenen Nacht die Telefonverbindungen ausgefallen. Auch die Dolomitenstadt-Redaktion ist davon betroffen. Derzeit haben wir eine Rufumleitung aktiviert. Die Techniker der A1 arbeiten an der Schadensbehebung, wie wir erfahren haben. Wir bitten in der Zwischenzeit um Geduld und um Kontaktaufnahme via E-Mail.

Dieses spektakuläre Blitzfoto, aufgenommen während des gestrigen Abendgewitters, hat uns Dolomitenstadt-Leser Siegfried Ingruber geschickt.

Update: Wir sind wieder telefonisch erreichbar.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren